Element 2
Kontakt

RurUfer-Radweg – Teilroute

Startseite > Radfahren> Themenrouten > RurUfer-Radweg – Teilroute
drucken

„Drei Länder, ein Fluss“

Der RurUfer-Radweg ist ein internationaler Radweg, der entlang des gesamten Rurlaufs (insgesamt ca. 170 km Länge) von der Quelle im Hohen Venn (Belgien) über die Eifel, die Jülicher Börde und die Region Heinsberg (Deutschland) bis zur Mündung in die Maas bei Roermond (Niederlande) führt.

Durch das Heinsberger Land radeln Sie 27 km dieser wunderbaren Stecke. Startpunkt dieses Teils ist der Knotenpunkt Nr. 95 an der Rurbrücke bei Körrenzig – einem Ortsteil der Stadt Linnich im Kreis Düren. Sie fahren zwischen Wiesen und Weiden durch weite Flussauenlandschaft, vorbei an Herrenhäusern und Wasserschlösschen, idyllischen kleinen Orten und Baggerseen. Ziel ist die deutsch-niederländische Grenze bei Wassenberg-Effeld bzw. Roermond. Die alte Bischofsstadt Roermond (Niederlande) ist der Endpunkt des gesamten Radweges. Hier mündet die Rur in die Maas.

 

Das Gütesiegel:

Streckeninfo:

Start: Knotenpunkt 95 an der Rurbrücke in D-52441 Linnich-Körrenzig
Ziel: dt.-nl. Grenze in
D-41849 Wassenberg-Effeld
Länge: ca. 27 km