Heinsberger Land – erfrischend entspannt
Kontakt

Tag des offenen Denkmals

Startseite > Aktuelles und Veranstaltungen > Tag des offenen Denkmals
drucken

Am Tag des offenen Denkmals unter dem diesjährigen Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur” werden auch im Heinsberger Land kostenfreie Besichtigungen und Führungen an verschiedenen Orten angeboten.

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals lädt Sie ein, bekannte und unbekannte Kulturschätze, Denkmäler und Landmarken neu zu erleben.

Dabei richtet sich das Angebot bei weitem nicht nur an Erwachsene. Die Schrofmühle in Wegberg-Rickelrath z.B., die einzige voll funktionsfähige Wassermühle im gesamten Rheinland,  macht den 08. September zum Kindermühlentag mit Erwerb des „Mühlendiploms“. Oder die alte Kornmühle der Tüschenbroicher Mühle, die sonst geschlossen ist, steht heute zur Besichtigung offen. Auch die Windmühlen in Gangelt, Heinsberg, Waldfeucht und der Bergfried in Wassenberg gewähren spannende Einblicke.

Unter dem Titel „Bedrohte Denkmale am Tagebau Garzweiler“ können Sie an einer Führung ab Erkelenz-Kuckum teilnehmen. Über „Die evangelische Hofkirche im Wandel der Zeiten“ erfahren Sie in Erkelenz-Lövenich Interessantes.

Vielleicht interessieren Sie sich für die „Via Belgica“- die römische Heerstraße, die im Übach-Palenberger Stadtteil Rimburg Thema eines Rundganges ist. Die Alte kath. Pfarrkirche in Frelenberg ist ebenfalls zur Besichtigung geöffnet.

Die „Westblicke“-Gästeführerin Therese Wasch nimmt Sie mit auf ihre heute kostenfreie Führung „Umbrüche – von Lehm, Holz und Stein zur Moderne“ um 13.00 Uhr ab dem Roßtor in Wassenberg.

Alle Angebote im Heinsberger Land:

www.tag-des-offenen-denkmals.de