Element 2
Kontakt

Eisen unter Dampf

Startseite > Museen > Eisen unter Dampf
drucken

Ein einzigartiges Erlebnis
Die Selfkantbahn ist die letzte meterspurige Dampfkleinbahn in NRW. Eine Fahrt mit ihr wird zum besonderen Erlebnis – nicht nur für Nostalgiker und Technikfans. Das historische Flair, dem sich alle Mitarbeiter liebevoll hingeben, sorgt für den besonderen Charme der Selfkantbahn. Mit gemütlichen 20 km/h schnauft sie durch die Landschaft. Sogar die Fahrkarten, die der uniformierte Schaffner mit seiner Lochzange durchknipst, sind noch wie früher aus Pappe.

Die Selfkantbahn steht übrigens auch heute noch als Transportmittel zur Verfügung: Nicht nur Fahrgäste sondern auch deren Fahrräder werden gerne mitgenommen. Ein Besuch ist also problemlos mit einigen unserer schönen Fahrradrouten zu verbinden.

Das Kleinbahnmuseum
Im Eisenbahnmuseum können Sie rund 50 Kleinbahnfahrzeuge verschiedener Epochen und Bauarten bestaunen. Zur Sammlung gehören wertvolle Stücke; unter anderem eine Lok der Straßburger Straßenbahn aus dem Jahre 1897 oder eine Dampflok aus dem Jahre 1930, die früher in Pommern fuhr.

Sie stehen entweder in der Museumshalle, auf dem Gelände des Bahnhofes oder sie sind auf den Schienen zwischen Schierwaldenrath und Gillrath unterwegs.

Lassen Sie sich die Chance, die Oldtimer in Aktion zu sehen, nicht entgehen.

Sonderfahrten und Arrangements:
Bei der Selfkantbahn ist fast das ganze Jahr über etwas los: Von der Saisoneröffnung zu Ostern über den Pfingstdampf, Kinderfest, Frühstücksfahrten, kulinarische Mottotage bis hin zu Ausstellungen rund um das Thema Eisenbahn. Als besonders Highlight sollten Sie sich die allseits beliebten Nikolausfahrten zum Jahresende im Kalender anstreichen.

Außerdem bietet die Selfkantbahn allen Eisenbahnfans die einzigartige Gelegenheit, einmal selbst eine Dampflok bewegen zu dürfen. Bei dem Arrangement „Einmal Lokomotivführer sein…“ erwerben Sie das Zertifikat des Ehrenlokführers und erleben ein unvergessliches Eisenbahnwochenende.

Nikolausfahrten
Auf einmal hält der Zug mitten in der Winterlandschaft, eine prachtvolle Pferdekutsche fährt vor und dann steigt plötzlich der Nikolaus persönlich ins Abteil. Wer sich jetzt umschaut kann überall leuchtende Kinderaugen sehen.

Seit über 40 Jahren haben die Nikolausfahrten der Selfkantbahn einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Region und jedes Jahr ist es ein ganz besonderes Fest für die Kleinen (und Großen).

Die gemütliche Fahrt durch die winterliche Umgebung ist schon ein Erlebnis für sich – der Besuch des Nikolauses und die Bescherung der Kinder im Zug macht den Ausflug zu einem einzigartigen Ereignis, dass Ihnen und Ihren Kindern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Im Bahnhof Schierwaldenrath, wo die Lokomotive ihre Vorräte an Wasser und Kohle auffüllen muss, haben Sie die Möglichkeit im beheizten und bewirtschafteten Festzelt an einer kleinen Nikolausfeier teilzunehmen.

Termine & Fahrkarten:
Die Fahrten finden in der Regel vom ersten Adventwochenende bis zum 4. Advent sowie an einigen Werktagen um den Nikolaustag (6.12.) herum statt. Der Vorverkauf beginnt bereits Anfang August. Karten erhalten Sie direkt bei der Selfkantbahn: www.selfkantbahn.de.

Kinderführungen bei der Selfkantbahn
Neben den „normalen“ Führungen durch das Kleinbahnmuseum bietet die Selfkantbahn auch speziell auf Kinder zugeschnittene Führungen an. Dort wird den Kindern spielend beigebracht, warum die Lok nicht vom Gleis fällt und wo eigentlich die vielen Mengen an Kohle und Wasser hin verschwinden.

Bei den erfahrenen Eisenbahnlern können die kleinen Gäste alle ihre Fragen loswerden und die lebendige Geschichte der Dampfeisenbahn mit allen Sinnen erfahren. Dazu gehört auch, einmal selbst eine Weiche zu stellen und die Hitze des Kohlefeuers zu spüren.

Hinweise:
Die Veranstaltung versteht sich als „Führung für kleine und große Leute“: Da die Museumsbahn keine Haftung übernehmen kann, muss jedes Kind von einem Erwachsenen begleitet werden. Und vielleicht kann der ein oder andere von den „Großen“ noch ein bisschen über die Funktion einer Dampfeisenbahn lernen.

Bei so viel aktivem Erleben, kann es passieren, dass die Kinder mit Schmierfett oder Kohlestaub in Berührung kommen. Sie sollten deshalb entsprechend unempfindliche Kleidung tragen.

Termine & Preise:
Spezielle Termine an Sonntagen von Ostern bis Mitte September. Ort: Bahnhof Schierwaldenrath. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Selfkantbahn.

Die Führungen sind kostenlos. Die Museumsbahn freut sich aber jeder Zeit über eine kleine Spende zur Erweiterung des Kleinbahnmuseums.

Einmal Lokomotivführer sein… Ein Kindertraum geht endlich in Erfüllung!
Lassen Sie sich in die Geheimnisse der letzten Dampfkleinbahn Nordrhein-Westfalens einweisen und legen Sie selber „Hand an“, um Ehrenlokomotivführer bei der Selfkantbahn in Gangelt-Schierwaldenrath zu werden.

Erleben Sie das aufregende Gefühl, selbst eine Dampflokomotive in Bewegung zu setzen und lernen Sie dabei alles nötige über die Dampfloktechnik. Für zwei Tage werden Sie Herr über die Schienen der Selfkantbahn und erwerben das Ehrenlokomotivführer-Zertifikat – die höchste Würde für jeden Eisenbahnfan.

Information und Buchung über www.2-land-reisen.de

Anschrift:
Kleinbahnmuseum Selfkantbahn
Am Bahnhof 13 a
D-52538 Gangelt-Schierwaldenrath
Tel.: +49 (0) 2454 – 6699

Öffnungszeiten:
Sonn- und feiertags von Ostern bis Ende Sept. bzw. Anfang Oktober und zu den Nikolausfahrten (in der Vorweihnachtszeit) sowie auf Anfrage.

Preisinfo:
Fahrpreisbeispiele für die Sommersaison:
Hin- und Rückfahrt: Erwachsene 6,60 €, Kinder von 4 – 15 J. 3,30 €
Tageskarte: Erwachsene 12,50 €, Kinder von 4 – 15 J. 6,30 €
Familienkarte (2 Erwachsene mit bis zu 4 Kindern): 18,00 €
Geburtstagskinder, Behinderte, Fahrräder, Hunde, Reisegepäck und Kinder bis 3 Jahren: frei

Behindertenzugänglichkeit:
Teilweise zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen

Website