Element 2
Kontakt

Auf dem Land in guter alter Zeit

Startseite > Museen > Auf dem Land in guter alter Zeit
drucken

Mensch, guck mal – eine Wannmühle!“

„Damit habe ich selber noch gearbeitet!“
„Papa, haben die bei Porsche früher auch Traktoren gebaut? Das wusste ich gar nicht…“

Typische Besucherreaktionen im Bauernmuseum Selfkant, in dem der Landwirt Edmund Laurs auf ca. 1400 qm Hallenfläche eine historische Gerätesammlung zusammengetragen hat, die diesseits wie jenseits der Grenze ihresgleichen sucht. Hier lässt sich in Erinnerungen schwelgen, hier ist Unbekanntes und Interessantes zu entdecken für den, der die „gute, alte Zeit“ selber nicht mehr miterlebt hat.

Den Besucher erwarten rund 25 alte Traktoren verschiedener Fabrikate, eine Vielzahl der unterschiedlichsten Dreschmaschinen, Wannen und Wannmühlen, Stein und Walzenmühlen, Pflüge, Eggen, Kultivatoren und Hackmaschinen. Dazu alles, was mit Saat und Pflanzung zu tun hat, Maschinen zur Heu- und Strohgewinnung, Ochsen und Pferdegeschirre und Hunderte von Kleingeräten und Werkzeugen.

Aber auch eine komplette Dorfschmiede und das Arbeitszimmer eines Landarztes gibt es zu sehen, eine Schreinerei, eine Bauernküche, Waschmaschinen, Butterfässer, Bienenkörbe, Imkergeräte und vieles mehr…

Auf dem kleinen Abenteuerspielplatz am Museum können Kinder ausgiebig spielen und toben.

Bauernmuseum Selfkant
Kämpchen 16a
52538 Selfkant

Telefon: (0 24 56) 50 70 365
Telefax: (0 24 56) 50 95 30
info@Bauernmuseum-Selfkant.de

Öffnungszeiten:
Von April bis Ende Oktober,
mittwochs und sonntags
von 13.00 – 18.00 Uhr

Termine und Gruppenreisen ganzjährig
und nach Vereinbarung.

Website