Element 2
Kontakt

Entenrennen auf der Rur

Startseite > Wassersport> Wassersportevents > Entenrennen auf der Rur
drucken

Pfingstmontag wird es quietschgelb auf der Rur. Dann tönt der Startschuss zum Hilfarther Entenrennen. Ins Leben gerufen und organisiert von der St-Marien-Schützenbruderschaft, ist es mittlerweile eine liebgewordene Pfingsttradition geworden, hunderte Quietscheentchen per Baggerschaufel in die Rur zu lassen, wo sie sich – angetrieben von der natürlichen Strömung des Flusses – einen Wettkampf zum Zielort in Sodekamp liefern.

Sie können für 1 € Startgebühr selbst auf eine der vielen Renn-Enten wetten.

Die Rennstrecke verläuft direkt neben dem beliebten Rur-Radweg. So können Sie „ihre“ Ente begleiten und lautstark anfeuern.

Das Rennen dauert je nach Strömung zwischen 20 und 30 Minuten, bevor alle Starter am Zielort mit einer Barriere wieder „eingefangen“ werden. Die Teilnehmer sind durchnummeriert und die 10 schnellsten Enten bescheren ihren Unterstützern einen der Hauptpreise.

Traditionell gibt es zwei Hauptläufe, dazwischen starten die Enten im eigenen Kinderrennen.

Die Schützenbrüder sorgen auch rund um das Rennen immer für ein schönes Familienfest mit tollem Rahmenprogramm, Attraktionen für die Kinder, Imbiss- und Getränkeständen. Es ist immer ein rundum großer Spaß für Jung und Alt.