Element 2
Kontakt

Feuerwehr zum Anfassen

Startseite > Museen > Feuerwehr zum Anfassen
drucken

Die Geschichte der Brandbekämpfung steht im Mittelpunkt des Feuerwehrmuseums in Erkelenz-Lövenich. Sie ist aus der Sammlung des Feuerwehrmannes Peter Höpgens hervorgegangen, der seit 1949 historische Utensilien und Geräte der Brandbekämpfung zusammengetragen hat und 1966 der Öffentlichkeit zugänglich machte. 1988 ging die Sammlung in den Besitz der Stadt über, die eine alte, unter Denkmalschutz stehende Landmaschinenfabrik für die Präsentation zur Verfügung stellte.

Neben vielen Großgeräten wie Feuerwehr-Oldtimern, Handdruckspritzen und Drehleitern gibt es eine ca. 160 Einzelstücke umfassende Auswahl von Feuerwehrrequisiten wie z.B. Helme, Uniformen, Hakengurte, Beile, Strahlrohre, Brandhaken, Löscheimer, Atemschutzausrüstungen und vieles mehr.

Die ältesten Geräte stammen aus dem 15./16. Jahrhundert. Die meisten Ausstellungsstücke befinden sich in einem technisch einwandfreien Zustand. Sie wären für ihre Zeit voll einsatzfähig.

Für die jüngsten Besucher: Kindergeburtstage werden gerne organisiert.

Rheinisches Feuerwehrmuseum e.V.
Erkelenz-Lövenich
Hauptstraße 23
D-41812 Erkelenz-Lövenich
Tel.: 0 24 35 – 39 71
info@rheinisches-feuerwehrmuseum.de

Website