Element 2
Kontakt

Körbe flechten

Startseite > Museen > Körbe flechten
drucken

Korbmachermuseum

Das Handwerk der Korbmacherei war im Rur-Wurm-Gebiet der Region sehr ausgeprägt, besonders um die Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert.

Der Initiative des historischen Vereins der Rurtal-Korbmacher in Hilfarth ist es zu verdanken, dass das Korbmacher-Handwerk weiterlebt. Die ehrenamtlichen Führer erklären anhand von zahlreichen Geräten die Geschichte der Korbherstellung und Weidenbearbeitung. Außerdem können Sie einige fertiggestellte Schmuckstücke aus Korb zu bewundern. Bei der kurzweiligen und mit allerhand lustigen Anekdoten durchzogenen Präsentation wird keine Frage zur Korbmacherkunst unbeantwortet bleiben.

Auch praktische Flechtvorführungen kommen im Korbmachermuseum nicht zu kurz. In der museumseigenen Werkstatt demonstriert Ihnen ein Korbmacher verschiedene Flechttechniken. Wer sich einmal selbst in der Flechtkunst versuchen will, kann sich gerne an die Korbmacher und Museumsführer wenden. Der Verein der Rurtal-Korbmacher bietet diese in Kooperation mit der VHS Kurse zum Korbflechten an.

Anschrift:

Korbmachermuseum
Nohlmannstr. 22
D – 41836 Hückelhoven-Hilfarth
Tel. +49 2433 912985
info@rurtal-korbmacher.de

Öffnungszeiten:

montags 09.00-12.30 Uhr,
von Mai bis Okt. zusätzlich sonntags 13.00-17.00 Uhr
und nach tel. Vereinbarung.

Führungen nach Absprache unter Tel. +49 2433 912985.

Preisinfo:

Eintritt frei

Mit Führung:
Erwachsene 5,00 € p. P.
Jugendliche 15 – 17 J. 4,00 € p. P.
Schüler 6 – 14 J. 3,00 € € p. P.
Kinder bis 6 J. frei

Eintritt mit Führung und Kaffee/Kuchen für Gruppen nach vorheriger Anmeldung möglich.

Website