Element 2
Kontakt

Rundweg Geilenkirchen

Startseite > Radfahren> lokale Radrouten > Rundweg Geilenkirchen
drucken

Im Wechsel der Landschaften

Beiderseits des Flüsschens Wurm erstreckt sich das heutige Stadtgebiet von der Teverener Heide im Westen bis zu den Fließen zwischen Beeck und Immendorf im Osten. Der Hauptort wird umrahmt von vielen reizvollen kleinen Dörfern mit zum Teil über 1000-jähriger Geschichte. Im Schutz ihrer Burg wuchs Geilenkirchen und erhielt im späten 14. Jh. Stadtrechte. Während des letzten Weltkrieges weitgehend zerstört, wurde Geilenkirchen durch den Fleiß seiner Bevölkerung in den 50er Jahren wieder aufgebaut.

Zeugnisse der Geschichte wie Burgen, Schlösser und stattliche Gutshöfe entlang der Wurm sind touristische Anziehungspunkte geworden. Besonders reizvoll ist das Naturschutzgebiet „Teverener Heide“, ein Wald-, Moor- und Heidegebiet mit einzigartiger Tier- und Pflanzenwelt.

Viele Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung, neben Wandern und Radfahren, bieten sich den Bewohnern und Besuchern an. Abgerundet wird dies durch ein reichhaltiges kulturelles Angebot. Im Mittelpunkt steht dabei das Patrizierhaus Basten, in dem regelmäßig Konzerte, Vorträge und Ausstellungen stattfinden.

Streckeninfo:

Start und Ziel: Konrad-Adenauer-Str./Markt, D-52511 Geilenkirchen
Länge: ca. 41 km

Knotenpunkte :

01 – 63 – 64 – 65 – 02 – 03 – 04 – 08 – 05 – 06- 07 – 01

GPX-Track Geilenkirchen


Auskunft:

Stadtverwaltung Geilenkirchen
Markt 9
D – 52511 Geilenkirchen
Tel.: +49 (0) 2451 – 6290
Fax: +49 (0) 2451 – 629200
www.geilenkirchen.de